Umzug Hamburg

Umzug Hamburg - News, Tipps & Tricks

Wohnungsentrümpelung in Hamburg: Wir sorgen für Entlastung – ein Bericht aus unserem Alltag


„Eine Entrümpelung in Hamburg – an wen sollen wir uns da nur wenden? Das haben wir uns gefragt“, berichtet Edelgard Kunzinger. „In Augsburg, wo wir herkommen, ja, da hätten wir das gewusst, aber hier ganz oben, in Norddeutschland, wen sollten wir da mit einer Wohnungsentrümpelung beauftragen?“ Zusammen mit Manfred, ihrem Mann, habe sie deshalb im Internet nach einer Entrümpelungsfirma aus Hamburg gesucht. Und sich schließlich für Town Express entschieden. „Sie schienen uns einfach ein vertrauenswürdiges Unternehmen zu sein“, sagt Edelgard Kunzinger. Und fügt hinzu: „Und natürlich waren Sie auch leicht zu finden.“


Rund um die Wohnungsauflösung in Hamburg viel zu tun

Am Tag vor der Entrümpelung in Hamburg fuhren die beiden Rentner natürlich in unsere herrliche Hansestadt. Um bei der Wohnungsauflösung nach dem Rechten zu sehen, und auch weil einige Formalitäten noch zu erledigen waren. Wie es leider eben ist, wenn ein Todesfall die Familie belastet: Es gibt nicht nur emotional viel zu verarbeiten, sondern auch organisatorisch Etliches zu bewältigen.


Bei der Entrümpelung in Hamburg brauchten wir uns praktisch um nichts zu kümmern“

„Ein Glück, dass wir uns da um die Entrümpelung letztlich nicht zu kümmern brauchten“, erklärt unsere Kundin. Rund 90 Quadratmeter, gut angefüllt mit allem Möglichen – das hätte das Rentnerehepaar, sind sich beide sicher, alleine unmöglich bewältigen können. Und da sich andere Aufgaben rund um die Wohnungsauflösung und den Sterbefall als deutlich zeitintensiver herausstellten als vermutet, sagen sie heute: „Gut, dass wir mit der Entrümpelung am Ende praktisch nichts zu tun hatten – das war eine riesige Entlastung!“


Entrümpelungstermin per E-Mail ausgemacht

Angetan zeigt sich gerade ihr Mann Manfred auch von dem unkomplizierten Vorlauf: einfach per E-Mail den Termin ausgemacht, fertig. Wir sind dann mit Entrümpelungswagen und unseren erfahrenen Hamburger Entrümpelungsmitarbeitern pünktlich angerückt und haben die Altmöbelentsorgung sowie den Hausrat- und Geräteabtransport zügig durchgeführt. Natürlich hat dies alles auch deshalb plangenau funktioniert, weil wir zwar vorher keine Ortsbesichtigung hatten, aber die Angaben der Kunzingers hinsichtlich Wohnungsgröße, Lage, Zugänglichkeit, Entrümpelungsgutmenge zutreffend waren und die Anfrage den nötigen Vorlauf (sie kam drei Wochen vor dem Datum der Wohnungsauflösung) dafür hatte, dass wir auch problemlos eine Halteverbotszone für den Entrümpelungstag einrichten konnten.


Möbelübernahme im Zuge der Wohnungsauflösung

Im Rahmen der In-Augenschein-Nahme am Tage der Wohnungsauflösung boten wir dann dem Ehepaar Kunzinger auch gleich an, die wertigen Möbel, wie einen alten massiven Eichenholz-Schreibtisch mit herausragenden Schnitzereien und Verzierungen, und einen antiken Sekretär zu übernehmen sowie unseren Kaufpreis hierfür gleich von ihrer Entrümpelungsrechnung abzuziehen. Sie waren mit Preis und Vorgehen schnell einverstanden – und froh, sich auch um diese Aufgabe nicht mehr kümmern zu müssen. „So wie das gelaufen ist“, erklärt Manfred Kunzinger, „das war einfach professionell und fair.“


Wohnungsrenovierung oder -endreinigung in Hamburg als Möglichkeit „richtig gut“, auch wenn hier nicht benötigt

Eine Wohnungsendreinigung oder Wohnungsrenovierung benötigte das Ehepaar Kunzinger nicht. „Die Wohnungen in dem Haus werden alle nach und nach durch die Hausverwaltung bzw. die Eigentümergesellschaft generalsaniert, da würde das keinen Sinn machen“, schrieb uns Edeltraud Kunzinger vorab. „Aber es ist trotzdem richtig gut von Ihnen, dass Sie auch diesen Service anbieten – wir werden Sie weiterempfehlen, für Entrümpelungen in Hamburg, und auch für Umzüge freilich und so weiter“, fügte sie nach der Entrümpelung hinzu. Und als wir sie fragten, ob wir über ihren Entrümpelungsauftrag auf unserem Umzugs-Blog berichten dürften, da stimmte sie sofort zu.

 

Anmerkung: Wie immer bei Berichten aus unserem Arbeitsalltag haben wir auch bei diesem Bericht über eine Entrümpelung in Hamburg die Namen unserer Kunden geändert und auf genauere individuelle Angaben verzichtet, um die Privatsphäre unserer Kunden zu schützen. Gerne berichten wir gelegentlich von herausragenden sowie typischen Aufträgen auf unserem Umzugs-Blog, um so transparenter und greifbarer aufzuzeigen, was für uns Arbeitsalltag ist. Und dort sehen wir uns dann im doppelten Dienst an unseren Kunden: möglichen neuen Kunden realitätsgetreu zu berichten sowie die Auftraggeber der wiedergegebenen Fälle anonym zu belassen.



Beiträge